Seminare & Workshops

Fachseminar uFORM iFORM und Systemischer Realkonstruktivismus

Bei uFORM iFORM handelt es sich um einen auf einer Kritik an einer Formenüberführung in den Laws of Form von George Spencer Brown aufsetzenden und zu den Laws of Form kompatiblen Kalkül, der es möglich macht, mit dem Unbestimmten und dem Imaginären zu rechnen. Es ist eine mehrwertige Erkenntnislogik, ein Modell menschlicher Kognition und eine transformative Brücke zwischen Natur- und Geisteswissenschaften. Das als eBook konzipierte Werk von Ralf Peyn wird zusammen mit einem Anwendungen vorführenden Anhang (Systemischer Realkonstruktivismus) ab der zweiten Jahreshälfte 2017 im Carl Auer Verlag, Verlag für Systemische Forschung, veröffentlicht.

uFORM iFORM zeigt, wie der Mensch zum Zeichen und zur Sprache kommt, wie wir konsensuell(e) Modelle bilden und wie Entscheidungssysteme entstehen. Der Anwender kann in den so genannten »SelFis« (oder auch »Sel- Vis«) im Teil »Systemischer Realkonstruktivismus« einen Blick in den Spiegel seiner eigenen kognitiven Leistung werfen und Abläufe in Turingmaschinen und Zellulären Automaten mit Bewusstseins- und Kommunikationsprozessen vergleichen. Bei den SelFis oder SelVis (der visuellen Interpretation eines Teilsystems des selbstreferenziellen Systems der Form: self-fiction oder self-vision) handelt es sich um veranschaulichende und als Programme laufende Fraktale und Tools zur Systemanalyse.

Die in uFORM iFORM durchgeführte folgerichtige Verknüpfung der Systemtheorie mit der Theorie komplexer Systeme (Automatentheorie) eröffnet neben anderen folgende Möglichkeiten:

Im Seminar werden Fragen zu den Inhalten von uFORM iFORM und dem Systemischen Realkonstruktivismus geklärt, Beispiele von FORMen und Analysen von SelFis besprochen und die Diskussion zum Thema und zu Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. Ziel des Seminars ist die Vertiefung des Erkenntnisgewinns aus uFORM iFORM im Diskurs des Potenzials durch die Teilnehmer unter uFORM iFORMspezifische Fragen beantwortender Seminarleitung.

Leiter:Ralf und Gitta Peyn
Termin:24. - 25. März 2018ANMELDEN
Teilnehmer:max. 10
Kosten:700 Euro zzgl. MwSt. [2 Tage]
Ort:Wustrow / Wendland