Seminare & Workshops

Projektmanagement – klassisch, agil und systemisch!

Projekte eignen sich in besonderer Weise für Veränderungen in Organisationen. Sie sollen brauchbare Lösungen für komplexe nicht-standardisierte Aufgabenstellungen erfinden und umsetzen helfen. In der Praxis hat sich über die Jahre ein sehr strukturiertes, stufenweises Vorgehen etabliert, das häufig als „Wasserfall-Methode“ bezeichnet wird. Ein solches „klassisches Projektmanagement“ scheint jedoch mit seinen fix definierten, oft starren Zielsetzungen und eng ausgelegten Abläufen zunehmend nicht praktikabel genug, um auf sich rasch verändernde Umwelten flexibel reagieren zu können. In letzter Zeit wurden sogenannte „agile Methoden“ im Projektmanagement entwickelt, die diesen Defiziten begegnen sollen. Mit Konzepten wie Scrum, Kanban, Design Thinking, Effectuation u.v.m. werden herkömmliche Abläufe und Rollen neu definiert und erfreuen sich wachsender Popularität. Viele versprechen sich mit solchen Methoden eine passende Lösung für ihre Organisation, müssen aber meist ernüchtert feststellen, dass sich diese in ihrer Organisation nicht so einfach anwenden lassen.

Ziele:

Das Seminar widmet sich dem Spannungsfeld zwischen klassischen und agilen Zugängen im Projektmanagement. Im Vordergrund stehen mögliche (Aus)Wege zu Gunsten einer pragmatischen Integration beider Ansätze sowie der daraus resultierenden Konsequenzen für die Kopplung von Organisations- und Projektlogik. Das Seminar bietet die Gelegenheit, die Zielsetzungen, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Projekten aus einer organisations- und systemtheoretischen Perspektive zu betrachten. Dabei werden Fragen um Themen wie Selbstorganisation, Steuerung, Führung, Entscheidung, Kommunikation und Kopplung behandelt und ein praktisches Set an systemtheoretischen Haltegriffen für die Planung und Gestaltung von Projekten erarbeitet.

Zielgruppe:

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Personen, die

Leiter:Gerhard P. Krejci & Harald Payer
13.-14. Juni 2019 in WienANMELDEN
13.-14. November 2019 in BerlinANMELDEN
Kosten:850 EUR zzgl. MwSt. [2 Tage]